Kontakt

Rappold
Inh. Helga Paar

Ottokar-Kernstock-Gasse 8
8720 Knittelfeld

Telefon: 03512/82466
Fax: 03512/82466-14
Mobil: 0664/1316521
office@rappold-knittelfeld.at


Bürozeiten:
Montag - Donnerstag:
13.00 - 17.00 Uhr
Freitag:
8:00 - 12:00 Uhr

FAQ

Warum kommt der Rauchfangkehrer?

Damit die Verbrennungsgase gefahrlos aus dem Wohnbereich über Dach ins Freie abgeführt werden können, darum gibt es ein Kehrgesetz, welches den Rauchfangkehrer zur Reinigung verpflichtet. 

Wie oft kommt der Rauchfangkehrer?

Ist im Kehrgesetz je nach Brennstoffart festgelegt 

Wieviel darf der Rauchfangkehrer für seine Leistung verlangen?

Ist im Tarifgesetz festgelegt. 

Was ist die Ursache für schlechten Rauchfangzug?

Falscher Rauchfangdurchmesser, zu geringe Höhe des Fanges, undichter Fang, starke Verrussung, zu langes Rauchrohr, Niederdruckwetter 

Ist Russbrand bei Pelletsheizungen möglich?

Ja, bei ungeeigneten Brennstoff, bei mangelhafter Wartung der Anlage und Rauchfang, bei Fehlfunktion.

 

Warum bringt der Rauchfangkehrer Glück?

Durch das Kehren und Reinigen von Holzherden und Rauchfänge sorgte der Rauchfangkehrer dafür, dass die Brandgefahr im Haus gemindert wurde. Falls der Rauchfang verstopft war oder schlecht zog, konnte keine Mahlzeit zubereitet werden, es wurde nicht warm im Haus, es konnten sich giftige Rauchgase ausbreiten und nicht selten kam es durch die angesammelten Russrückstände zu einer Selbstentzündung und zu einem Brand. Damals war der Beruf des Rauchfangkehrers sehr selten und es wurde daher als Glück angesehen, einen Rauchfangkehrer zu finden, der diese Arbeiten durchführen konnte.

 

Warum braucht man einen Feuerlöscher?

Klein- und Entstehungsbrände werden mit einem Handfeuerlöscher sehr gut bekämpft.

 

Wie finde ich den passenden Feuerlöscher?

Es gibt verschiedene Brandklassen (stehen am Feuerlöscher), die anzeigen für welche Brennstoffe der Feuerlöscher geeignet ist:
Brandklasse A: Brände von festen Stoffen, wie Holz, Papier, Stroh
Brandklasse B: Brände von flüssigen Stoffen, wie Benzin, Lacke, Öle
Brandklasse C: Brände von Gasen wie Erdgas, Methan, Propan
Brandklasse D: Brände von Metallen
Brandklasse F: Brände von Speiseölen, Speisefetten

 

Wie oft ist ein Handfeuerlöscher zu überprüfen und wie lange ist die Haltbarkeit?

Alle 2 Jahre, Haltbarkeit 20 Jahre.